Heiko Wolf | Vera Marie Rodewald | Sergej Klein

|

Creative gaming studio

Creative Gaming Team

(er/ihm)

(er/ihm)

(sie/ihr)

Das Creative Gaming Studio zeigt die Vielfalt medienpädagogischer Methoden und Ansätze rund um die digitale Spielkultur. Hier können eigene Spiele programmiert, kreative Controller gebastelt und eigene Pixel Art gebügelt werden. Unser Labor zum gemeinsamen Gestalten, Austauschen und Experimentieren.

Workshops & Shows

Djamila Niklosz

Ausbildung zur staatlich anerkannten Theaterpädagogin

Bachelorstudium im Fach Sprache und Kommunikation

Berufliche Tätigkeiten (u. a.): Schultheater (Unterrichtsfächer und AGs), Kulturkurse an der Universität, Theaterarbeit mit Menschen mit Fluchthintergrund, Zirkustheatergruppen, Austauschprojekte mit jugendlichen Schüler*innen an einer deutschen Schule in der Türkei, Theater- und Sprachcamparbeit.

|

In diesem Workshop erforschen die Teilnehmenden, was es bedeutet ins Spielen zu kommen. Und das ganz analog. Spontanes Reagieren, Angebote annehmen, eine Szene aus dem Nichts entstehen lassen, Charaktere und Spielfiguren zum Leben erwecken – all das probieren wir aus und finden damit einen Einstieg in die Welt des Improtheaters. Wir experimentieren mit Spielregeln, indem wir sie befolgen, sie brechen und neue definieren. Unsere Spielleiterin, Djamila Niklosz, wird uns bei unserer Expedition begleiten.

Let's play – Einstieg in die Welt des Improtheaters (VHS)

DE / EN

Workshops & Shows

Djamila Niklosz

Ausbildung zur staatlich anerkannten Theaterpädagogin

Bachelorstudium im Fach Sprache und Kommunikation

Berufliche Tätigkeiten (u. a.): Schultheater (Unterrichtsfächer und AGs), Kulturkurse an der Universität, Theaterarbeit mit Menschen mit Fluchthintergrund, Zirkustheatergruppen, Austauschprojekte mit jugendlichen Schüler*innen an einer deutschen Schule in der Türkei, Theater- und Sprachcamparbeit.

|

In diesem Workshop erforschen die Teilnehmenden, was es bedeutet ins Spielen zu kommen. Und das ganz analog. Spontanes Reagieren, Angebote annehmen, eine Szene aus dem Nichts entstehen lassen, Charaktere und Spielfiguren zum Leben erwecken – all das probieren wir aus und finden damit einen Einstieg in die Welt des Improtheaters. Wir experimentieren mit Spielregeln, indem wir sie befolgen, sie brechen und neue definieren. Unsere Spielleiterin, Djamila Niklosz, wird uns bei unserer Expedition begleiten.

Let's play – Einstieg in die Welt des Improtheaters (VHS)

DE

Workshops & Shows

S4G School for Games -
Team Rock Bottom

STAGE / BÜHNE

|

Wir wollen jungen Menschen einen Einblick geben, wie unser Traum zur Realität wurde und wie der eigene Weg in die Spieleentwicklung möglich ist.

Unser Projekt und Weg in die Spieleentwicklung (S4G School for Games)

13:00 - 13:30 Uhr

DE / EN

Makers’ Corner

In dieser Session

WORKSHOP AREAS 1-3

|

DE / EN

Speakers’ Corner

Die Speakers’ Corner ist unsere Bühne für alle, die beim Thema Games mitreden wollen! Die Speaker*innen erzählen von ihren Ideen, Projekten oder Themen rund um die digitale Spielkultur und tauschen sich mit dem Festivalpublikum darüber aus.

Alle Beiträge werden vor Ort oder über Zoom produziert und live gestreamt. Die Speaker*innen haben 15 Minuten Zeit, zuzüglich 5 Minuten für Rückfragen und Diskussionen mit dem Publikum.

|

BÜHNE/STAGE

DE / EN

Halloween Night

Zur grusligsten Nacht des Jahren holen wir erneut weirde, witzige und wundersame Spiele aus der Versenkung, welche wir mit euch zusammen spielen wollen.


Ab 18!!

Rahel & Mat

Creative Gaming Team

Bühne /Stage

|

(sie/ihr)

(er/ihm)

DE / EN

Makers’ Corner

Miriam Wendschoff

WORKSHOP AREA 3

|

Wie wichtig die Geschichte für ein gutes Game ist, ist sicher Geschmacksache. Für manche Spieler*innen steht der Reiz, interaktiv in eine Welt einzutauchen und dort Teil einer spannenden Handlung zu werden, definitiv an erster Stelle. Aber wie lässt sich aus einer Story-Idee ein Game entwickeln? Und wie können Themen in Form eines Spiels bearbeitet vermittelt werden, wie es in vielen Serious Games der Fall ist?
Miriam Wendschoff, Dramaturgin und Autorin des Büros für Eskapismus, zeigt in diesem Workshop eine Methode, wie klassische Dramen und Filmdramaturgie beim Game-Design einfließen können. Der Workshop lädt dazu ein, alleine oder in kleinen Gruppen Spiel-Ideen zu entwickeln.

story driven Game Design

Das Büro für Eskapismus ist ein Kollektiv mit Sitz in Hannover, das seit 2019 interaktive Erlebnisse (analog oder digital) an der Schnittstelle von Theater & Gaming entwickelt.

Dramaturgin und Autorin des Büros für Eskapismus (sie/ihr)

DE / EN

Makers’ Corner

WORKSHOP AREA 1

|

ChatGPT kennen die meisten als "hilfreichen Assistenten". Im Playground von ChatGPT können wir aber selbst den Charakter und das Szenario bestimmen, nach dem sich ChatGPT verhält. Hier kann man ChatGPT z. B. als grantig oder traurig definieren. Oder einen ganz eigenen Charakter bestimmen, z. B. basierend auf einer bekannten Figur wie Dr. John H. Watson, dem Assistenten von Sherlock Holmes und diesem ein Szenario vorgeben. Mit etwas Geschick kann so ein eigenes, potenziell unendliches interaktives Textabenteuer erstellt werden. Wir probieren genau das aus und testen diese. Dabei merken wir, dass ChatGPT nicht immer zu trauen ist.

 Wir entwickeln unsere eigenen ChatGPT-Textadventures

Gamer, Spielentwickler, Medienpädagoge (er/ihm)

Ulrich Tausend

X: @ulrich1000

X: @ComputerSAK

Mastodon: @ulrich1000@mastodon.social

Facebook: @ulrich1000

DE / EN

Makers’ Corner

WORKSHOP AREA 2

|

Die zunehmende Rasanz gesellschaftlicher Entwicklungen im 21. Jahrhundert erfordert die Vermittlung von Kompetenzen an Heranwachsende, die ihnen eine erfolgreiche und aktive Teilhabe in der digitalisierten Welt ermöglichen. Neben fachlichen Kompetenzen sind dabei die "21st Century Skills" von zentraler Bedeutung. Daher sind Lernsettings erforderlich, die den Lernenden größere inhaltliche und organisatorische Freiheiten bieten, um neben den fachlichen auch die überfachlichen Kompetenzen zu entwickeln. Digitale MINT Escape Games bieten solch ein Lernsetting.
Im Workshop wird eine technische Umgebung vorgestellt, mit der digitale Escape Games gestaltet werden können. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ein eigenes Escape Game zu entwickeln und die Potenziale und Hürden bei der technischen Umsetzung zu diskutieren.

DIMEG 21ST DIGITALE MINT ESCAPE GAMES

(sie/ihr)

Entwickeln digitale MINT-Escape-Games für den schulischen Kontext im Rahmen des universitären Kooperationsprojektes DiMEG21st. Dieses wurde im Laufe des Jahres durch die Entwicklung eines eigenen kosten- und werbefreien Editors für Escape Games erweitert, damit auch Lehrkräfte, Lernende und weitere Interessierte die Möglichkeit erhalten, eigene interaktive Escape-Games erstellen zu können.

Carina Tusche und Lisa Rühl 

DE

Speakers’ Corner

Vierzig Jahre nach ihrer größten Krise hat sich die Videospielindustrie noch immer nicht von ihren ausbeuterischen Ursprüngen emanzipiert. Ist die Geschichte verdammt, sich zu wiederholen? Der Vortrag basiert auf einem Beitrag in der Publikation "Let's Play Critical", die 2024 erscheint.

Daniel Ziegener

|

BÜHNE/STAGE

Work Hard, Play Hard: Was Atari mit Sexismus, Crunch und Mikrotransaktionen zu tun hat

 

(er/ihm)

Spielejournalist bei Golem, Gamestar, Wired, Spiegel; Leitender Redakteur von Superlevel.de

@sofakissen (Twitter, Mastodon, Bluesky, ...)

DE

Speakers’ Corner

In diesem Talk geht es um Aufmerksamkeitssteuerung in Medien, an den Beispielen Soap Opera, Reality TV und persistente Spielelemente in Computerspielen. Dabei geht Olof Jebram darauf ein, wie verschiedene Formen von Angst eingesetzt werden, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und zu lenken.

Olof Jebram

|

BÜHNE/STAGE

Mit deiner Angst spielen die Wissenschaft vom nicht wegschauen können

 

(er/ihm)

Seit Jahrzehnten Gamer, Anleiter für Games, jahrelang Community Manager für Games (on- und offline), Erfahrungen in Gamedesign, Pädagoge mit Spezialisierung in ästhetisch praktischer Pädagogik.

DE

Speakers’ Corner

Christian Freund spricht in diesem Talk über die ersten eigenen Erlebnisse in der Spieleentwicklung und zeigt, wie man ohne Kenntnisse von Game-Design bereits innerhalb von sechs Monaten ein Retro-Game entwickeln kann, welches Spieler*innen mehrere Stunden fesselt. Zudem zeigt er auch, wie er die Musik für solch ein Spiel komponiert.

Christian Freund

|

BÜHNE/STAGE

Entwicklung von Retro-Spielen auf einer Engine von 2005

Science Fiction und Gaming Musiker (er/ihm)

DE

Speakers’ Corner

6 Semester, 6 Spiele. Hier bekommt das Publikum das Spiele-Machen beigebracht – von der Idee bis zum release.

Rolando Rodriguez

|

BÜHNE/STAGE

Learn how to make games

Spieleentwickler und Manager vom Games Bereich bei der htk academy (er/ihm)

DE

Speakers’ Corner

Die Potenziale von Serious Games liegen darin, dass sie auf spannende Weise Wissen vermitteln. Trotz schwerer und ernster Thematik bieten sie Unterhaltung und Raum für eigene Erfahrungen. Das will Marlene an einigen Beispielen aufzeigen.

Marlene Beilharz

|

BÜHNE/STAGE

Serious Games

(sie/ihr)

Spielt seit 20 Jahren. In ihrem Studium (Bachelor Theaterwissenschaft/Master Film- und Medienkulturforschung) hat sie sich schwerpunktmäßig mit Computerspielen (Adventures, Serious Games, Strategie) befasst. Marlene engagiert sich für Accessibility in digitalen Spielen.

wordpress: digitalebarrierfreiheit.com
Facebook: Paula Marlene Beilharz, digitalebarrierefreiheit.com
instagram: marlenika96

DE

Speakers’ Corner

Léon Beckmann hat einen Workshop entwickelt, in welchem er das digitale Spiel "Among Us" ins echte Leben übertragen hat. Die Teilnehmenden können im Workshopverlauf in die Rollen von Verräter*innen und Besatzungsmitglieder schlüpfen, Aufgaben lösen, Sabotagen auslösen, Intrigen spinnen, diskutieren und gemeinsam eine immersive Erfahrung erleben.
Neben Spiel und Spaß steht auch das eigenständige Entdecken, Ausprobieren und Aktivwerden im Vordergrund. In der Speakers‘ Corner stellt Léon den Workshop vor und geht darauf ein, wie durch die Übertragung von digitalen Spielen ins echte Leben die Kompetenzen von Kindern- und Jugendlichen gestärkt und gefördert werden können.

Léon Beckmann

|

BÜHNE/STAGE

Among Us in Reallife Kompetenzförderung durch die Übertragung von digitalen Spielen ins echte Leben

Medienpädagoge im GMK-M-Team (er/ihm)

Kann sich an keine Zeit erinnern, in der Videospiele keine Rolle für ihn gespielt haben. Angefangen mit diversen Pokémon oder Mario Spielen von Gameboy, über DS hin zur Switch, zockt er heute regelmäßig auf PC und Smartphone. In seiner Arbeit im GMK-M-Team arbeitet er nun mit Kindern und Jugendlichen zu Games.

DE

Speakers’ Corner

Making of für das mobile Game „Tainted Treasure“, welches bei Google Play und im iOS Appstore verfügbar ist.

Marvin Wardius

|

BÜHNE/STAGE

Making Of Tainted Treasure

Indie Entwickler (er/ihm)

EN

Speakers’ Corner

Mit der iOS-App MovBeats können ganz einfach Töne gefilmt und zu Musikvideos zusammengestellt werden. Eine spielerische und kreative Art, sich mit der eigenen Umgebung auseinanderzusetzen und Musikvideos zu erstellen. Die App hat in der medienpädagogischen Szene viele Herzen erobert und war eine der beliebtesten Kreativ-Apps vieler Menschen. Doch seit 2014 funktioniert die App nicht mehr :-(.

Doch der ursprüngliche Entwickler Paul Savich und Uli Tausend bringen die App zurück! Besser und einfacher in der Bedienung.

Uli Tausend wird erzählen, was man mit der App machen und was man von MovBeats in Zukunft erwarten kann. Sollte es eine laufende Version der App bis PLAY23 geben, erwartet das Publikum eine interaktive Performance.

|

BÜHNE/STAGE

Playing with sounds and videos creating Soap Operas: We are bringing MovBeats back!
 

Gamer, Spielentwickler, Medienpädagoge (er/ihm)

Ulrich Tausend

X: @ulrich1000

X: @ComputerSAK

Mastodon: @ulrich1000@mastodon.social

Facebook: @ulrich1000

DE

SCHULPROGRAMM (ausgebucht)

In diesem Jahr bieten wir 16 Workshopplätze für Schulklassen an: Während des fünfstündigen Festivalbesuchs nehmen die Schüler*innen an zwei Game Design und Creative Gaming Workshops teil, machen eine Schnitzeljagd durch die interaktive Ausstellung und nehmen gemeinsam an unseren digitalen Hausbesuchen bei Game Designer*innen teil, die Einblicke in die Praxis und ihre Arbeit liefern. Abschließend findet eine Ergebnispräsentation statt.

 

Die Zuteilung auf Workshops und Mitmachangebote erfolgt je nach Interessenslage vor Ort .

WORKSHOP-AREAS 1-3

|

Heiko Wolf | Vera Marie Rodewald | Sergej Klein | Rieke thom Suden

Creative Gaming Team

(er/ihm)

(sie/ihr)

(er/ihm)

(sie/ihr)

DE

Zusammen mit den PLAY-Besucher*innen besuchen wir Künstler*innen und Gamestudios zuhause und erhalten Einblicke in die Praxis und ihre Arbeit.

Heute sind wir zu Gast bei Autor und Schreibcoach Dennis Frey.

Wie erzähle ich eine Geschichte? Wie sorge ich dafür, dass mein Publikum mitfiebert? Dass es meine Figuren nicht mehr vergisst?
Diese und andere Fragen beantwortet Dennis Frey seit 2011 als Autor und Schreibcoach.

Egal ob Buch, TTRPG oder Computerspiel wir erzählen und erleben ständig neue Geschichten.

Dennis Frey

|

Mit: Andreas Hedrich

BÜHNE/STAGE

Creative Gaming Team (er/ihm)

Hausbesuch & Workshoppräsentation

Autor und Schreibcoach

|

Heiko Wolf  & Rieke thom Suden

Creative Gaming Team

(er/ihm)

Das Creative Gaming Studio zeigt die Vielfalt medienpädagogischer Methoden und Ansätze rund um die digitale Spielkultur. Hier können eigene Spiele programmiert, kreative Controller gebastelt und eigene Pixel Art gebügelt werden. Unser Labor zum gemeinsamen Gestalten, Austauschen und Experimentieren.

(sie/ihr)

DE / EN

Workshops & Shows

Svenja Brandt & Constantin von Brackel-Schmidt

Jugendinformationszentrum

Willkommen beim Prompt-a-thon – der Fusion von Hackathon und generativer KI. Hier entwickeln Teilnehmende mithilfe der Kategorien Ziel, Spielumgebung, Story, Spielmechanismen, Spielobjekte und Spielregeln ein neues Konzept für ein Computerspiel. Dabei nutzen sie fortwährend generative KI als Werkzeug, um fesselnde Geschichten zu spinnen, atemberaubende Spielwelten zu erschaffen und unvergessliche Figuren zu generieren. Der Prompt-a-thon bietet die Gelegenheit, die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine und die daraus entstehenden Möglichkeiten im Bereich Game Design zu erkunden.

Promt-a-thon (jiz & UHH)

Universität Hamburg

|

DE / EN

Workshops & Shows

BIRTE FRISCHE

Organisation Jugend Hackt Hamburg

BÜHNE/STAGE

|

Vom 27. - 29. Oktober 2023, fand Jugend Hackt Hamburg statt  Ein großer Hackathon für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren. Hier gibt es die tollsten Ergebnisse der Jung-Hacker*innen zu sehen!

BEST OF JUGEND HACKT HAMBURG

|

Creative Gaming Team

(sie/ihr)

(er/ihm)

(er/ihm)

DE/EN

Coop soap opera Games

BÜHNE / STAGE

|

Im letzten Programpunkt des Tages spielen wir Soap Opera Spiele live auf der Bühne  Jeden Tag ein anderes und jedes wilder als das andere. Dabei darf das Publikum alle Entscheidungen treffen  Manchmal gemeinsam, manchmal alle für sich. Kooperative Multiplayer entfalten ja auch oft eine Dramatik für sich ...

Rahel & Mat

Creative Gaming Team

(sie/ihr)

(er/ihm)

DE

In diesem Jahr bieten wir 16 Workshopplätze für Schulklassen an:
Während des fünfstündigen Festivalbesuchs nehmen die Schüler*innen an zwei Game Design und Creative Gaming Workshops teil, machen eine Schnitzeljagd durch die interaktive Ausstellung und nehmen gemeinsam an unseren digitalen Hausbesuchen bei Game Designer*innen teil, die Einblicke in die Praxis und ihre Arbeit liefern. Abschließend findet eine Ergebnispräsentation statt.

 

Die Zuteilung auf Workshops und Mitmachangebote erfolgt vor Ort .

SCHULPROGRAMM (ausgebucht)

WORKSHOP-AREAS 1-3

|

Heiko Wolf | Vera Marie Rodewald | Sergej Klein | Rieke thom Suden

Creative Gaming Team

(er/ihm)

(sie/ihr)

(er/ihm)

(sie/ihr)

DE

Zusammen mit den PLAY-Besucher*innen besuchen wir Künstler*innen und Gamestudios zuhause und erhalten Einblicke in die Praxis und ihre Arbeit.

Heute sind wir zu Gast bei Spieleentwickler*in Jannik Boysen.

Jannik (they/them), ist Developer*in bei Tivola und derzeit verantwortlich für die Programmieraufgaben des Spiels Cat Rescue Story, in dem Spieler*innen ein Heim übernehmen, um Katzen zu pflegen und ihnen ein neues Zuhause zu finden. Als Einzelentwickler*in erschaffen sie Spiele & Erfahrungen, die Selbstentfaltung und freies Spielen fördern, wie beispielsweise den Fotografie-Simulator Shutter Stroll.

Jannik Boysen

Mit: Andreas Hedrich

Creative Gaming Team (er/ihm)

Developer*in bei Tivola (they/them)

|

BÜHNE/STAGE

Hausbesuch & Workshoppräsentation

DE/EN

|

Daniel Roßberg

Creative Gaming Team

(er/ihm)

Das Creative Gaming Studio zeigt die Vielfalt medienpädagogischer Methoden und Ansätze rund um die digitale Spielkultur. Hier können eigene Spiele programmiert, kreative Controller gebastelt und eigene Pixel Art gebügelt werden. Unser Labor zum gemeinsamen Gestalten, Austauschen und Experimentieren.

DE/EN

Workshops & Shows

Svenja Brandt & Constantin von Brackel-Schmidt

Jugendinformationszentrum

Willkommen beim Prompt-a-thon – der Fusion von Hackathon und generativer KI. Hier entwickeln Teilnehmende mithilfe der Kategorien Ziel, Spielumgebung, Story, Spielmechanismen, Spielobjekte und Spielregeln ein neues Konzept für ein Computerspiel. Dabei nutzen sie fortwährend generative KI als Werkzeug, um fesselnde Geschichten zu spinnen, atemberaubende Spielwelten zu erschaffen und unvergessliche Figuren zu generieren. Der Prompt-a-thon bietet die Gelegenheit, die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine und die daraus entstehenden Möglichkeiten im Bereich Game Design zu erkunden.

Promt-a-thon (jiz & UHH)

Universität Hamburg

|

DE/EN

|

Creative Gaming Team

(sie/ihr)

(er/ihm)

(er/ihm)

EN

|

DE/EN

Coop soap opera Games

Im letzten Programpunkt des Tages spielen wir Soap Opera Spiele live auf der Bühne Jeden Tag ein anderes und jedes wilder als das andere. Dabei darf das Publikum alle Entscheidungen treffen Manchmal gemeinsam, manchmal alle für sich. Kooperative Multiplayer entfalten ja auch oft eine Dramatik für sich ...

BÜHNE / STAGE

|

Rahel & Mat

Creative Gaming Team

(sie/ihr)

(er/ihm)

DE

In diesem Jahr bieten wir 16 Workshopplätze für Schulklassen an:
Während des fünfstündigen Festivalbesuchs nehmen die Schüler*innen an zwei Game Design und Creative Gaming Workshops teil, machen eine Schnitzeljagd durch die interaktive Ausstellung und nehmen gemeinsam an unseren digitalen Hausbesuchen bei Game Designer*innen teil, die Einblicke in die Praxis und ihre Arbeit liefern. Abschließend findet eine Ergebnispräsentation in unserer Speakers‘ Corner statt.

 

Die Zuteilung auf Workshops und Mitmachangebote erfolgt vor Ort .

SCHULPROGRAMM

WORKSHOP-AREAS 1-3

|

Heiko Wolf | Vera Marie Rodewald | Sergej Klein | Rieke thom Suden

Creative Gaming Team

(er/ihm)

(sie/ihr)

(er/ihm)

(sie/ihr)

DE

Hausbesuch & Workshoppräsentation

Zusammen mit den PLAY-Besucher*innen besuchen wir Künstler*innen und Gamestudios zuhause und erhalten Einblicke in die Praxis und ihre Arbeit.

Heute sind wir zu Gast bei CG character animator Carsten Seller.

Carsten unternahm seine ersten animierten Schritte, als Telefone noch Tasten hatten mit seiner Mitarbeit am ersten computeranimierten Spielfilm aus Deutschland "Back to Gaya".  Seine Reise führte ihn zu den Hobbits ans andere Ende der Welt, für Wētā Digital arbeitete er an Tim und Struppi, Planet der Affen und Avengers mit. Er zähmte Drachen des Hauses Targaryen und half dem Kater Findus den Fuchs zu verjagen.

Seit 2022 leitet er bei Fishlabs in Hamburg das interne Animation Team.

Carsten Seller

Creative Gaming Team (er/ihm)

|

BÜHNE/STAGE

DE/EN

|

Philipp Mallmann

Creative Gaming Team

(er/ihm)

Das Creative Gaming Studio zeigt die Vielfalt medienpädagogischer Methoden und Ansätze rund um die digitale Spielkultur. Hier können eigene Spiele programmiert, kreative Controller gebastelt und eigene Pixel Art gebügelt werden. Unser Labor zum gemeinsamen Gestalten, Austauschen und Experimentieren.

DE/EN

Workshops & Shows

Svenja Brandt & Constantin von Brackel-Schmidt

Jugendinformationszentrum

Willkommen beim Prompt-a-thon – der Fusion von Hackathon und generativer KI. Hier entwickeln Teilnehmende mithilfe der Kategorien Ziel, Spielumgebung, Story, Spielmechanismen, Spielobjekte und Spielregeln ein neues Konzept für ein Computerspiel. Dabei nutzen sie fortwährend generative KI als Werkzeug, um fesselnde Geschichten zu spinnen, atemberaubende Spielwelten zu erschaffen und unvergessliche Figuren zu generieren. Der Prompt-a-thon bietet die Gelegenheit, die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine und die daraus entstehenden Möglichkeiten im Bereich Game Design zu erkunden.

Promt-a-thon (jiz & UHH)

Universität Hamburg

|

Workshops & Shows

DE/EN

|

DE/EN

Coop soap opera Games

Im letzten Programpunkt des Tages spielen wir Soap Opera Spiele live auf der Bühne Jeden Tag ein anderes und jedes wilder als das andere. Dabei darf das Publikum alle Entscheidungen treffen Manchmal gemeinsam, manchmal alle für sich. Kooperative Multiplayer entfalten ja auch oft eine Dramatik für sich ...

BÜHNE / STAGE

|

Rahel & Mat

Creative Gaming Team

(sie/ihr)

(er/ihm)

EN

WORKSHOP AREAS 1-2

|

Makers’ Corner

In dieser Session

DE / EN

|

Workshops & Shows

BÜHNE / STAGE

VIDEOSPIELFIGUREN BODYBUILDING (Fundus Theater)

CHRISTOPHER WEYMANN

Fundus Theater

DE / EN

|

Workshops & Shows

BÜHNE / STAGE

VIDEOSPIELFIGUREN BODYBUILDING (Fundus Theater)

CHRISTOPHER WEYMANN

Fundus Theater

DE / EN

YOUNG PLAY

Organisiert vom Nachwuchs-Team der PLAY

WORKSHOP AREA 3

|

Game jam

In nur 6 Stunden ein komplettes Spiel bauen? Klar geht das! Kein Vorwissen notwendig, aber Interesse an Zeichnen, Geschichten erzählen, Schreiben, Programmieren oder Musik hilft. Das Thema wird vor Ort veröffentlicht und Teams können sich im Anschluss finden. Unter die Arme greifen mehrere Games-Expert*innen u. a. Till Gilsbach, welcher FPS-Exploration Games mit Unity im Gepäck hat.

Mit: Jannik Boysen & Till Gilsbach

Spieleentwickler*in

DE / EN

BÜHNE / STAGE

|

Hausbesuch

Zusammen mit den PLAY-Besucher*innen besuchen wir Künstler*innen und Gamestudios zuhause und erhalten Einblicke in die Praxis und ihre Arbeit.

Heute sind wir zu Gast bei Requisiteurin, Ausstatterin, Kostümbild bei Game Two Miriam Poppke.

Miriam Poppke

Creative Gaming Team (er/ihm)

DE

WORKSHOP AREAS 1-2

|

Makers’ Corner

In dieser Session

EN

BÜHNE / STAGE

|

Speakers’ Corner

Die Speakers’ Corner ist unsere Bühne für alle, die beim Thema Games mitreden wollen! Die Speaker*innen erzählen von ihren Ideen, Projekten oder Themen rund um die digitale Spielkultur und tauschen sich mit dem Festivalpublikum darüber aus.

Alle Beiträge werden vor Ort oder über Zoom produziert und live gestreamt. Die Speaker*innen haben 15 Minuten Zeit, zuzüglich 5 Minuten für Rückfragen und Diskussionen mit dem Publikum.

14:00 - 18:00 Uhr

YOUNG PLAY

BÜHNE / STAGE

|

Game Jam Präsentation

Die innerhalb von 6 Stunden vor Ort entwickelten Spiele werden vorgestellt und können im Anschluss gespielt werden.

Organisiert vom Nachwuchs-Team der PLAY

DE / EN

Moderation: OddNina & Manu

Janina Dreßler aka OddNina (sie/ihr) spielt Spiele im Internet und schreibt auf Blogs über Themen, die sie bewegen und ihr am Herzen liegen. Die gebürtige Hamburgerin schnackt in ihren regelmäßigen Streams auf Twitch über Themen, die sonst unausgesprochen bleiben und dem ein oder anderen unangenehm sind.

BÜHNE/STAGE

|

Die feierliche Verleihung der Creative Gaming Awards bildet auch bei PLAY23 den krönenden Abschluss. Die Expert*innen-Jury hatte mehrere Tage Zeit, um im Vorfeld alle nominierten Spiele zu testen und mit den Entwickler*innen in Austausch zu treten. Sie verkündet an diesem Abend die*den Gewinner*in des Most Creative Game Awards.

Zudem wird mit dem Publikums-Award aus allen Werken der PLAY23 Ausstellung das Lieblingsspiel der PLAY-Besucher*innen gekürt.

Manuel Fritsch aka Manu (er/ihm) ist freiberuflicher Spielejournalist und Podcaster und betreibt seit über 10 Jahren das Format Insert Moin, das mit insgesamt über 3000 Episoden zu den ausdauerndsten Podcastprojekten Deutschlands gehört. Dort beschäftigt er sich leidenschaftlich mit allen Spielen von Indie bis AAA, debattiert mit Gäst*innen über Spielkultur und berichtet von aktuellen Ereignissen aus der Branche.

EN

|

Makers’ Corner

Niall Moody

WORKSHOP AREA 1

Making it up as we go along:
Designing a board game as we play it

EN

Makers’ Corner

Öykü İnal

Inklusive Sexual- und Gendererziehung erfordert innovative neue Instrumente, um besser auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Identitäten der heutigen Schüler*innen und jungen Menschen eingehen zu können.  Ein fesselnder und interaktiver Workshop für Pädagog*innen, die innovative Wege suchen, um inklusive Sexual- und Gendererziehung im Klassenzimmer oder in ihren Bildungsplänen zu fördern. In diesem Workshop werden die Teilnehmenden das Lernspiel "Sibel's Journey" als wirkungsvolles Instrument zur Anregung bedeutsamer Diskussionen und zur Förderung einer sicheren, inklusiven und einfühlsamen Lernumgebung kennen lernen.

Let's Make Inclusive Sex and Gender Education Fun with Sibel's Journey!

|

WORKSHOP AREA 2

10:00 - 11:30 Uhr

(für Erzieher*innen, Lehrkräfte und Pädadog*innen)

EN

Makers’ Corner

Diego Alatorre

Play~Design

(er/ihm)

 

Diego spielt, studiert und entwirft Videospiele.

 

 

@didi3gogo

|

WORKSHOP AREA 1

EN

Makers’ Corner

Mini-games for Major Effects

Öykü İnal

|

WORKSHOP AREA 2

DE

Makers’ Corner

Weltenbauen aus Papier - Wir basteln uns ein Inselparadies

Olof Jebram

(er/ihm)

Seit Jahrzehnten Gamer, Anleiter für Games, jahrelang Community Manager für Games (on- und offline), Erfahrungen in Gamedesign, Pädagoge mit Spezialisierung in ästhetisch praktischer Pädagogik.

|

WORKSHOP AREA 1

DE

Makers’ Corner

Kian Ben Claußnitzer

In diesem Workshop werden analoge Techniken gezeigt, um Ideen zu visualisieren. Dabei liegt der Fokus auf Charakteren und Kreaturen im Horror-Genre. Thumbnailing und Skizzieren bilden den Hauptteil der Tätigkeiten der Teilnehmer*innen. Schlussendlich werden die Ergebnisse gesichtet und Methoden gezeigt, wie das Erstellte digital weiter genutzt werden kann.

Analoges Creature & Character Concepting

Abgeschlossener Bachelor in Game Art & 3D Animation.

Seit 2022 Fachbereichsassistent an der SAE Hamburg.

(er/ihm)

|

WORKSHOP AREA 2

DE

Makers’ Corner

Fortbildung: Creative Gaming – Mit Spielen spielen

Vera Marie Rodewald & Andreas Hedrich

Creative Gaming Team

|

WORKSHOP AREA 2

Mit Spielen spielen! In der Fortbildung geht es um die methodischen Ansätze von Creative Gaming. Sie liefert Einblicke in Tools und Projekte in pädagogischen Kontexten. Praktische Übungen und einen Einblick in das Programm von PLAY23 runden den Nachmittag ab.

(er/ihm)

(sie/ihr)

(ausgebucht)

EN

|

Speakers’ Corner

Spiele und spielerische Anwendungen wurden genutzt, um umweltbewusstes Verhalten und seine Determinanten anzusprechen. In diesem Zusammenhang können Spiele eine sichere Umgebung bieten, in der man sich mit Umweltfragen auseinandersetzen und mögliche Lösungen entdecken kann. So wurde beispielsweise festgestellt, dass Spiele die Risikowahrnehmung und das Situationsbewusstsein fördern können. Dennoch sind manche Potenziale von spielbasierten Ansätzen noch unklar oder ungenutzt. In diesem Talk wird Marco Rüth erörtern, welche Rolle Spiele für umweltbewusstes Verhalten spielen können, wobei der Schwerpunkt auf Spieldesign und Evaluation liegt.

Marco Rüth

BÜHNE/STAGE

What role can games play in pro-environmental behavior?

Forscher im Bereich Medienpsychologie (er/ihm)

 

https://linktr.ee/marcorueth

EN

Speakers’ Corner

Nomic ist ein ungewöhnliches Spiel, das in den 80er Jahren von dem Philosophen Peter Suber entwickelt wurde und bei dem – anders als bei den meisten Spielen – die Regeln nicht feststehen, sondern von den Spieler*innen verändert werden können. Seit seiner ersten Veröffentlichung war Nomic so einflussreich, dass es ein ganzes Genre ins Leben gerufen hat: Nomic-Spiele.

In diesem Vortrag geht es um Nomic-Spiele und darum, was passiert, wenn die Spieler*innen die Möglichkeit haben, die Regeln des Spiels zu ändern. Es geht auch um Bernie De Kovens Konzept des "Well-Played Game", warum wir gemeinsam Spiele spielen und was wir dabei erreichen wollen.

Nomic games and playing well

Niall Moody

|

BÜHNE/STAGE

(er/ihm)

Niall Moody ist ein Künstler und Spieleentwickler, der seit über 15 Jahren Spiele entwickelt. Außerdem unterrichtet er Games Audio an der Abertay University in Schottland.

Mastodon: https://mastodon.social/@NiallM

Twitter: https://twitter.com/NiallEM

Website: https://www.niallmoody.com/

EN

Speakers’ Corner

Was macht manche Videospiele zu Gothic und was bedeutet Gothic? Wir schauen uns verschiedene Spiele an und sehen, was sie uns jenseits von gruseligen Gespenstern und Spukschlössern bieten.

Christina Kutscher

Beyond the scary: Gothic games

(sie/ihr)

 

@chrissikills

|

BÜHNE/STAGE

EN

Speakers’ Corner

Verlagerung des Schwerpunkts der Bildung von der Wissensvermittlung zur kreativen Erkundung: Dieser Vortrag lädt die Zuhörenden ein, sich eine neue Bildungspraxis der Kreativität vorzustellen, in der Studierende und Professor*innen gemeinsam in unbekannte Gebiete vordringen, in der jede*r lernt, was er*sie braucht, und zwar im eigenen Tempo.

Playful didactics

Diego Alatorre

(er/ihm)

 

Diego spielt, studiert und entwirft Videospiele.

 

 

@didi3gogo

|

BÜHNE/STAGE

DE

Speakers’ Corner

Begriffliche Herleitung von Visual Storytelling und Environmental Storytelling aus Game Art Perspektive. Ein Einblick, inwiefern Scene Composition zur Gesamtgeschichte einer Umgebung beitragen kann und welche Herangehensweise Game Artists nutzen, Mikrogeschichten innerhalb von Texturen zu erzählen.

Zuhörer*innen erhalten einen Einblick in die Designentscheidungen hinsichtlich Visual Storytelling und Scene Composition in der Computer- und Videospielentwicklung.

Visual Storytelling und Scene Composition (DE!)

Neele Luckmann

|

BÜHNE/STAGE

16:00 - 16:30 Uhr

(sie/ihr)

Freelancerin im 2D und 3D Bereich. Seit 2018 Fachbereichsleitung für Game Art & 3D Animation am SAE Institute Campus Hamburg.

EN

Speakers’ Corner

Verschiedene Künstler*innen aus der diesjährigen Ausstellung erzählen in Mini-Talks zu ihren Ideen, Inspirationen und Erfahrungen mit ihren Werken.

ARTISTS OF THE PLAY EXHIBITION: MINI TALKS

Mit dabei:

|

BÜHNE/STAGE

tba

EN

Speakers’ Corner

Prowrestling, wie es die WWE, AEW oder viele nationale Wrestling-Organisationen auf der ganzen Welt betreiben, ist kein gewöhnlicher Sport. Das meiste Prowrestling hat alles, was eine gute Seifenoper auch hat: lange Handlungsstränge, leidenschaftliche Beziehungen, Teamups und Verrat, Schurk*innen und Held*innen. Dennoch sind die WWE-Videospiele Kampfspiele ohne Gefühl für das Drama, auf das sich die reale Welt stützt. Und es ist an der Zeit, sich die Gründe dafür anzusehen und herauszufinden, wie die Einführung einer Seifenoper diese Spiele zu einem besseren Erlebnis machen würde.

(Expliziter Inhalt: Wrestling-Filmmaterial (vorgetäuschte Gewalt) und Wrestling-Spielmaterial (WWE 2K23, USK16))

Why Prowestling is a Soap – and how WWE's own games fail to celebrate that (USK16)

Pascal Wagner

|

BÜHNE/STAGE

DE

Speakers’ Corner

Neben dem Selber-Spielen schauen viele auch gerne anderen beim Spielen zu. So wie Influencer*innen inzwischen Konkurrenz durch virtuelle, mit künstlicher Intelligenz generierte Influencer*innen erfahren, könnten wir bald aber vielleicht auch KI-Agent*innen spielen lassen – bis hin zu Avataren, die sich ihrer selbst und der Situation, in einem Spiel zu sein, bewusst sind (bzw. diese Illusion hervorrufen)?

Von Let's Play zu Let's PlAI?

Stefan Köhler

(er/ihm)

Redet und schreibt über (WASD, Eintrag zu "Modding" im Handbuch Gameskultur usw.) und für Games (aktuell Story und Texte für das Fantasy-Rundenstrategiespiel "Shields of Loyalty" (Steam Early Access))

|

BÜHNE/STAGE

DE / EN

|

Heiko Wolf & Vera Marie Rodewald

Creative Gaming Team

(er/ihm)

(sie/ihr)

Das Creative Gaming Studio zeigt die Vielfalt medienpädagogischer Methoden und Ansätze rund um die digitale Spielkultur. Hier können eigene Spiele programmiert, kreative Controller gebastelt und eigene Pixel Art gebügelt werden. Unser Labor zum gemeinsamen Gestalten, Austauschen und Experimentieren.

DE / EN

Gemeinsam wollen wir erkunden, wie sich mit relativ einfachen Mitteln kreative, interaktive Installationen erstellen lassen. Erschaffe Dein eigenes Kunstwerk, das andere zum Mitmachen animiert und lerne dabei die Grundlagen der interaktiven Kunst!

|

DE / EN

In diesem Kurs wollen wir mit Looper, Effektgeräten und verschiedenen Instrumenten experimentieren und sie im Kontext von Musik und Improvisation kennenlernen. Im Jahre 1920 wurde das Instrument mit dem Namen Theremin von dem Russen Lew Termen entwickelt. Mittels Effektgeräten und Looper machen wir aus dem Antennenapparat kurzerhand einen Synthesizer ohne Tastatur. Aber wir experimentieren auch mit Pitch-, Delay- und Verzerrergeräten und können so dem Theremin, unserer eigenen Stimme und anderen Instrumenten neue ungewohnte Klangfarben entlocken.

|

DE / EN

|

Seit Jahren beschäftigt sich Manu mit und berichtet über Videospiele. Zeit dieses Wissen auf die Probe zu stellen … und das des Publikums zu testen. In Mini-Wettkämpfen kann das Publikum mit Hilfe des Chats und nur anhand von Screenshots versuchen, schneller als Manu bekannte Spiele zu erraten.

Manu (er/ihm) ist freiberuflicher Spielejournalist und Podcaster und betreibt seit über 10 Jahren das Format Insert Moin, das mit insgesamt über 3000 Episoden zu den ausdauerndsten Podcastprojekten Deutschlands gehört. Dort beschäftigt er sich leidenschaftlich mit allen Spielen von Indie bis AAA, debattiert mit Gäst*innen über Spielkultur und berichtet von aktuellen Ereignissen aus der Branche.

DE

Im Talk zum Thema Gamesjournalismus spricht Johannes Hedrich vom Young PLAY Team mit Manuel Fritsch (Insert Moin) und Tim Heinke (Rocket Beans) über die Frage, ob es Gamesjournalismus überhaupt noch braucht.

|

Manuel Fritsch aka Manu (er/ihm) ist freiberuflicher Spielejournalist und Podcaster und betreibt seit über 10 Jahren das Format Insert Moin, das mit insgesamt über 3000 Episoden zu den ausdauerndsten Podcastprojekten Deutschlands gehört. Dort beschäftigt er sich leidenschaftlich mit allen Spielen von Indie bis AAA, debattiert mit Gäst*innen über Spielkultur und berichtet von aktuellen Ereignissen aus der Branche.

Tim Heinke ist Chefredakteur bei der Hamburger Produktionsfirma "Rocket Beans Entertainment". Er ist hauptverantwortlich für das Format "Game Two", das wöchentlich im linearen Fernsehen bei ZDFneo, in der ZDF-Mediathek sowie auf YouTube ausgestrahlt wird. Videospieljournalismus im TV war seit jeher sein Ziel. Nach dem Studium und einem kurzen Zwischenstopp im Online-Journalismus fand er seinen Weg nach Hamburg und fing damals noch als Praktikant beim Vorgängerformat "Game One" an. Über 10 Jahre später hat er die Zügel nun selbst in der Hand und blickt schon auf über 300 Folgen "Game Two" zurück.

DE / EN

Während des PLAY Festivals konnten sich Besuchende selbst in Minecraft probieren und Gebäude für das Jugendprojekt "Zukunftsstadt" bauen. In dieser Show entführt uns das Team in ihre Stadt und wählt zusammen mit dem Publikum das beste auf der PLAY entstandene Bauwerk aus.

YOUNG PLAY

Organisiert vom Nachwuchs-Team der PLAY

|

DE / EN

Basierend auf der Idee der "Nacht des nacherzählten Spiels" vom Gamestorm Berlin, gilt es in diesem Wettbewerb innerhalb von 10 Min. eine Geschichte aus einem Spiel nachzuerzählen. Egal welche: Die Zusammenfassung einer epischen 50 Stunden Kampagne, Tetris oder auch nur ein einzelne Begebenheit – Es ist deine Story!

|