Digitales Lernen und Lehren 2017

Lehren und Lernen pimped up mit digitalen Medien

Bruno Wenk

HTW Chur

Careum - Interne Fachtagung, 29.11.2017

Sie bestimmen mit!

  1. Persönliche Erfahrungen
  2. Falsche Vorstellungen (misconceptions)
  3. Zusammenarbeit (collaboration)

Persönliche Erfahrungen: Cochlea Implantat (1978)

Persönliche Erfahrungen: Redaktionssystem für Zeitungen (1979)

Bestimmen Sie mit:

Bestimmen Sie mit?

War der Einsatz des Abstimmungstools jetzt übertrieben?

Was unterscheidet den Einsatz des digitalen Mediums vom direkten Austausch?

  • Anonymität
  • Schriftlichkeit
  • Nutzung des eigenen digitalen Geräts

Mehr über Zusammenarbeit (communication, coordination, cooperation versus collaboration)

  • Anonymität erleichtert die Zusammenarbeit mit digitalen Medien
  • Die Schriftlichkeit gibt den zusammen arbeitenden Lernenden Impulse und erleichtert die Reflexion

Mehr über Zusammenarbeit (communication, coordination, cooperation versus collaboration)

  • Als digitale Medien kommen textbasierte Pads, Whiteboards, Mindmaps, usw. in Frage

Mehr über Zusammenarbeit (communication, coordination, cooperation versus collaboration)

  • Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften: Offene Bildungsinhalte (Open Educational Resources, OER)

Quelle: Leo Denise: Collaboration vs. C-Three (Cooperation, Coordination, and Communication). The Rensselaerville Institute: Innovating, Volume 7, Number 3.

«...collaboration is the process of shared creation: two or more individuals with complementary skills interacting to create a shared understanding that none had previously possessed or could have come to on their own. Collaboration creates a shared meaning about a process, a product, or an event. In this sense, there is nothing routine about it. Something is there that wasn’t there before.»

Mehr über Zusammenarbeit (communication, coordination, cooperation versus collaboration)

  • Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften: Offene Bildungsinhalte (Open Educational Resources, OER)

Mehr über Zusammenarbeit (communication, coordination, cooperation versus collaboration)

Das Prinzip ist eigentlich schon bekannt: Beispiel Wikipedia

Mehr über Zusammenarbeit (communication, coordination, cooperation versus collaboration)

Format für offene Bildungsinhalte: Web (HTML, CSS, SVG, JavaScript)

Mehr über Zusammenarbeit (communication, coordination, cooperation versus collaboration)

Allerdings fordern webbasierte Inhalte die Bibliotheken heraus! 

Quelle: Jeremy Rifkin: Access - Das Verschwinden des Eigentums. Campus Verlag. 2000.

«Die Ära des Eigentums geht zu Ende, das Zeitalter des Zugangs beginnt.»

Mehr über falsche Vorstellungen (misconceptions)

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegelwissen/a-725249.html

(?) Die Nutzung des eigenen digitalen Geräts erleichtert den Einsatz digitaler Medien in der Lehre

94% der Schweizer/innen unter 34 Jahren besitzen ein Smartphone (2015)

Mehr über falsche Vorstellungen (misconceptions)

(?) Den Lernenden unsere Inhalte in einem für Smartphones passenden Format zur Verfügung stellen

nicht PDF !

Mehr über falsche Vorstellungen (misconceptions)

(?) Den Lernenden unsere Inhalte in einem für Smartphones passenden Format zur Verfügung stellen

HTML !

Annotationen ?

Mehr über falsche Vorstellungen (misconceptions)

(?) Kompromiss: iPads zur Verfügung stellen

Mehr über falsche Vorstellungen (misconceptions)

  • Identify students' misconceptions.

  • Provide a forum for students to confront their misconceptions.

  • Help students reconstruct and internalize their knowledge, based on scientific models.

Misconceptions as Barriers to Understanding (Science)

Quelle: National Research Council. 1997. Science Teaching Reconsidered: A Handbook. Washington, DC: The National Academies Press. https://doi.org/10.17226/5287.

Falsche Vorstellungen können aber auch erkennbar gemacht und thematisiert werden, um Verhaltensänderungen einzuleiten

Fazit

Mit der Stärkung der digitalen Kompetenzen beginnen ...

Quelle: Allan Martin: Digital Literacy and the “Digital Society” (Abbildung 7.1).
In: Colin Lankshear and Michele Knobel (2008): Digital Literacies—Concepts, Policies and Practices.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Weitere persönliche Erfahrungen

Kompetenz zur Zusammenarbeit im Team

+ Medienkompetenz

= Geld verdienen ohne zu arbeiten

Careum Tagung

By Bruno Wenk

Careum Tagung

  • 792
Loading comments...

More from Bruno Wenk