Medien und Medienpädagogik

Welche Medien kennt ihr?

  • medium (lat.): in der Mitte, Öffentlichkeit, Gemeinwohl, Gemeingut

  • medius (lat): in der Mitte, dazwischen liegend, Mittelding, vermitteln

Medien sind ...

  • Informationsträger
  • Kommunikationsformen
  • Mittler im Bildungsprozess

 

Der Medienbegriff

  • Medien sind u.a. technische Hilfsmittel, die Informationen gestalten austauschen und verbreiten (Maier, 1998)

  • semantisch, technisch, pragmatisch: Unterschiede liegen nicht im Medium selbst, sondern im Verwendungszusammenhang

  • statische Medien (Printmedien)

  • dynamische Medien (Film, TV)

  • interaktive Medien (Computer)

  • Massenmedien (Presse, TV)

  • Individualmedien (Telefon, Mail)

  • Unterrichtsmedien (Software)

Medienfunktionen

in Lehr- /Lernprozessen

  • Vermittlungsfunktion

  • Veranschaulichungsfunktion

  • Kommunikationsfunktion

  • Repräsentationsfunktion

  • Lehrfunktion

  • Individualisierungsfunktion (Lernsoftware)

  • Multiplikationsfunktion (für Gruppen)

Medien und Medienträger

Medien als Repräsentationsformen der Wirklichkeit

  • Modell/Objekte

  • Bild/Grafik

  • Video

  • Audio

  • Texte/Zahlen

Medienträger - Darbietungsformen der Medien,  z.B. Bild als

  • Foto

  • Datei

  • Plakat

  • Gemälde

  • Dia

  • Ansichtskarte

  • Cover

Medien und Medienträger

Trägermedien (JuSchG)

 

  • Printmedien

  • Speichermedien

  • Rundfunk

  • Datennetze

Printmedien

 

  • Papier

  • Buch

  • Zeitung

  • Zeitschrift

Speichermedien

  • Schallplatte
  • Magnetband

  • Filmrolle

  • Musikkassette

  • Videokassette

  • CD/DVD

  • Festplatte

  • Clouddienste

Rundfunk

 

  • Hörfunk

  • Fernsehen

Datennetze

 

  • Internet

  • GPS

  • Stromnetze

  • Soziale Medien

Klassifizierung von Medien

 

  • Objektale Medien (Fundstücke, analoge Modelle, Gegenstände)

  • Ikonische (anschauliche) Medien (Bilder, Filme, Lieder, Reden)

  • Symbolische Medien (Texte, Karten, Piktogramme, Grafiken usw.)

Title Text

Subtitle

Medienhandeln und Identitätsarbeit

“Identität wird nicht mehr als Entstehung eines inneren Kerns thematisiert, sondern als ein Prozeßgeschehen beständiger "alltäglicher Identitätsarbeit", als permanente Passungsarbeit zwischen inneren und äußeren Welten.”

 

[Quelle: http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/identitaet/6968]

Medienaneignung

und Medienhandeln

“[...] der Begriff der Medienaneignung”, verdeutlicht auf Seiten der Subjekte “dass diese sich nicht den Medienangeboten unterwerfen, sondern sich diese auswählen und aneignen, moderiert durch ihre biografischen Erfahrungen und eingebettet in ihren je spezifischen Alltag. [...] Das, was der einzelne mit den Medien macht, wie und zu welchen Zwecken er sie nutzt, stellt sein Medienhandeln dar”.

[Quelle: Hüther/Schorb 2005:81]

  • thematische Ausrichtung des Medienhandelns an Interessen und altersspezifischen Entwicklungsthemen
  • Integration von sozialen Netzwerken in das alltägliche Handeln
  • sozialraumbezogenes Medienhandeln

Medienaneignung

und Medienhandeln

  • Funktionswissen
  • Strukturwissen
  • Medienbewertung

Medienkompetenz

(Dimensionen nach Baacke, Schorb & Theunert)

  • Orientierungswissen
  • Medienpartizipation
  • Mediengestaltung
  • Mediennutzung

Medienkompetenz

(Dimensionen nach Baacke, Schorb & Theunert)

Medienkompetenz

Bereiche der Medienbildung

  • Mobiles Lernen  [digitale Schnitzeljagt, Actionbound, Geocashing, …]

  • Bewegbild [Webvideo, Youtube, Simpleshow, Erklärvideos, ..]

  • Audio/Podcast [Hörspiel, Web-Radio, Soundscapes]

  • Digitales Schreiben/Publizieren [Bloggen, Padlet, Social Media]

  • Gaming [Spielumgebungen als Lernumgebungen]

Herausforderungen und Chancen

  • Kritische und reflektierte Auseinandersetzung in Bezug auf Kommerzialisierung, Rollenbilder und Schönheitsideale

  • Neben dem Mainstream finden sich Nischen zum Ausprobieren (in kulturellen Räumen)

  • Aktive Medienarbeit – Lernen durch Handeln

  • Pädagogen/Erwachsene brauchen selber Überblick

Neue Herausforderungen

  • Identität und Privatheit → was stelle ich an welchem Ort, für wen und zu welchem Zweck über meine Persönlichkeit dar

  • Eigentum → Respekt für intellektuelle Werke, freies Wissen, Urheberrecht + Kultur des Teilens

  • Glaubwürdigkeit //Sensibilisierung für Herkunft, Zusammensetzung und Entstehung von Informationen (Fakenews)

  • Partizipation // sich in Communities frei + sinnvoll bewegen // ihre Umgangsformen beherrschen (#Hatespeech)

Freies Wissen → Selbstermächtigung / Mündigkeiten

(Erklärvideos, Wikipedia, Online-Bibiliotheken…)

Kultur des Teilens →  Open Source, freie Lizenzen, Open Culture, OER, …

Neue kreative Räume →  Film, Foto, Blog, Remix …

Politische / gesellschaftliche Teilhabe wheelmap.org, Wahl-o-Mat …

Neue Chancen

Medien und Medienpädagigik

By robertbehrendt

Medien und Medienpädagigik

  • 4
Loading comments...

More from robertbehrendt